Tillyplatz – News: Der Neubau nimmt Formen an!

Wie Sie nebenstehenden, aktuellen Bild entnehmen können, nimmt der Neubau für das AWO-Tagespflege-zentrum mittlerweile Formen an. Während dort Neues gebaut wird, gibt sich scheinbar die mit der Kanalsanierung in der Schellenbachstrasse beauftragte Baufirma Baumer aus Oberviechtach alle erdenkliche Mühe, durch Fortsetzen der hier unnötigen Befahrung der Poststrasse diese Anliegerstrasse und auch den Tillyplatz sanierungsbereit zu machen, um nicht zu sagen zu zerstören. Bisherige schriftliche Anfragen wurden uns nicht beantwortet, könnten uns aber darauf hinweisen, dass wir unser Projekt der Suche nach verschwundenen Zwangsarbeiter_innen in den Landkreis Schwandorf, mit damaliger Eisenbahnlinie bis nach Schönsee ausdehnen sollten. Es gab in der gesamten Region kein damaliges Bauunternehmen, welches nicht zumindest um die Gefangenentransporte bzw. Leichentransporte in Kiesgruben etc. wußte. Vielleicht soll dieses energische Erinnern ein Hinweis sein, den wir natürlich gerne aufnehmen werden. Sollten Sie als regionale Leser_in hier etwas wissen, können Sie uns dies jederzeit gerne vetraulich mitteilen. Denn Aversionen gegen Dritte sind in dieser Gegend nur immer dann gegeben, wenn diese Dingen auf die Spur kommen könnten, die möglicherweise zu Schadensersatzzahlungen/ Weiterlesen

Advertisements

Pflege – News: Kommt jetzt (endlich) die regionale Konsolidierung?

Wie die meisten unserer Leser_innen längst wissen, versorgt und verkauft in der Marktgemeinde Eslarn schon immer nur Eslarn, schlimm-stenfalls jemand aus der Region. Wirklich fremde Unternehmen und Organisationen mag man nur, wenn es darum geht ein wenig schmückendes Beiwerk zu haben. So scheint jetzt auch im Pflegebereich die notwenige regionale Konsolidierung zu kommen, bevor man solche Leistungen ggf. vielleicht sogar europaweit und auch in Richtung Tschechien ausschreiben muß. Noch ist das Tagespflegezentrum nicht fertiggestellt, da war vergangene Woche ein Eslarner Pflegeunternehmer mehrere Stunden im Pflege- und Wohnheim am Tillyplatz zu Gast. Heute nun sind es (eine) Vertreter_innen der Pallicura GmbH aus dem Landkreis Schwandorf (über Partnerschaft mit der Amicus GmbH auch im Landkreis Amberg tätig). Man scheint für das Pflege- und Wohnheim der „K & S Lebenswelten“ einen geeigneten Palliativdienstleister zu suchen, bevor die Sache so groß wird, dass man wie bereits erwähnt öffentlich ausschreiben muß. Noch kann man sich scheinbar aussuchen, wer es machen soll/ darf.

Tillyplatz – News: Der AWO-Bauplatz am 02.09.2017

Wochenabschlußbild v. 02.09.17 - Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Wochenabschlußbild v. 02.09.17 – Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Unmittelbar nach den Feierlichkeiten mit Partyzelt ging es auf dem Bauplatz so richtig los. Zuindest die Grundfläche wurde jetzt schon einmal ausgeschoben, und Begrenzungspfähle eingeschlagen. Während in der neuen Ausgabe des monatlich erscheinenden „LebensArt“-Magazins

Auch in der neuen Ausgabe vo "LebensArt"-Magazin keine Neuigkeiten.

Auch in der neuen Ausgabe vo „LebensArt“-Magazin keine Neuigkeiten.

die Werbung imer noch auf „Die AWO Eslarn plant eine: Ambulante Tagespflegeeinrichtung in Eslarn! Weitere Informationen folgen …“ lautet (Bild), präsentieren wir Ihnen zumindest schon einmal eine aktuelle Luftaufnahme vom Bauplatz. Selbstverständlich ist auch dort noch keine Bautafel mit näheren  Hinweisen vorhanden. Es könnte ja zu schnell was ins Internet gelangen. 😉 Wir behalten hiermit unsere anlässlich des damaligen Bauvorhabens „Wohn- und Pflegeheim“ begründete Tradition des „Wochenabschlußbildes“ bei.

Geplant ist in dem Neubau eine „kleine Apotheke“ und ein „Café“ unterzubringen. Wußten Sie übrigens, dass in unserem Redaktionsanwesen in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg schon einal eine Apotheke eines Herrn von Recum vorhanden war?

Haben Sie im Vergleich mit den zurückliegenden Bildern vom Baugelände was bemerkt? Der Wahlkampf-Aufsteller für Uli Grötsch der sich vor dem Baugelände befand, wurde beseitigt.

Eslarn – Events: Die große Party steigt seit 11:15 Uhr!

Die Feierlichkeiten auf dem Baugelände.

Die Feierlichkeiten auf dem Baugelände.

So wie an diesem 29. August 2017 hätte man es sich schon im Jahr 2012 gewünscht, als eher sang- und klanglos die Bauarbeiten zum heutigen „Wohn- und Pflegeheim“ der „K & S Lebenswelten GmbH“, oder im Jahr 2011 die Bearbeiten zum Projekt „Arztpraxis mit Betreutem Wohnen“ begonnen hatten.

Es braucht aber wohl auch einen MdL a.D. (SPD) um zu wissen wie so ein künftiges Etablissement richtig beworben wird. So trafen sich heute gegen ca. 11.00 Uhr nicht nur ein Vertreter der hiessigen Sparkasse, der geschäftsführende Beamte der Marktgemeinde Eslarn, sondern auch jede Menge weiterer geladener Gäste, um auf dem Bauplatz an der Heubachgasse in, für Eslarner Verhältnisse mondäner Art und Weise zu feiern, was demnächst als „AWO Tagespflegezentrum“ vor allem den älteren Personen dienen soll.  Sogar eine große dunkle BMW-Limousine mit dem Aufmerksamkeit erregenden Kennzeichenteil „NEW-HH ….“ bahnte sich den Weg zum Bauplatz, um gekonnt hinter den Baucontainern zu verschwinden.

Schon seit dem Jahrtausendwechsel plant die Eslarner SPD sich für Senior_innen einzusetzen, und mittlerweile sind viele der Planenden selbst schon ins Pensions-, Rentenalter gelangt. Es wurde also Zeit auch für alle diese Leute geeignete Pflegeeinrichtungen zu schaffen. Weiterlesen

Tillyplatz – aktuell. Heute steigt eine „Bauplatz-Party“!?

Ein tagesaktuelles Bild in Richtung "Bauplatz" 829.08.2017, 08.30 Uhr)

Ein tagesaktuelles Bild in Richtung „Bauplatz“ 829.08.2017, 08.30 Uhr)

Gestern kreiste nach langer Zeit wieder einmal ein Helikopter über dem Ortszentrum von Eslarn. Gegen Abend erkundete dann ein Gemeindeverantwortlicher inkognito mit einem fremden Pkw den Bauplatz, und wenig später wurde dort – so gegen 20.00 Uhr – damit begonnen ein größeres Partyzelt aufzustellen. Heute nun wird seit ca. 7.00 Uhr im Zelt fleißig dekoriert, während rund herum die Planierungsarbeiten laufen. Vielleicht kommt sogar eine(r) der Kanzlerkandidat_innen zu Besuch? Nichts ist unmöglich, denn Eslarn hatte schon mal,  im Jahr 1982 den damaligen SPD-Bundeskanzler Helmut Schmidt zu Gast. Seitdem ging es mit Eslarn kontinuierlich bergauf, bis 2010.

Sie werden erkennen können, dieses „AWO-TAgespflegezentrum“ wird weitaus wichtiger werden, als das 2012 begonnene, und 2014 katholisch eingeweihte „Wohn- und Pflegeheim am Tillyplatz“.

Tillyplatz – News: Gehts jetzt los, mit dem Bau des Zentrums?

Die Ortsbegehung am 22.08. - Das "Erlkönig-Foto": Ganz links der erste Bürgermeister, rechts daneben Fritz Möstl, der kaum öffentlich sichtbare Geschäftsführer der AWO Eslarn .e V.

Die Ortsbegehung am 22.08. – Das „Erlkönig-Foto“: Ganz links der erste Bürgermeister, rechts daneben Fritz Möstl, der kaum öffentlich sichtbare Geschäftsführer der AWO Eslarn .e V.

Die Baumaßnahme für das in Eslarn geplante „AWO-Tagespflege-zentrum“ scheinen bald zu beginnen. Am 22.08.2017 war noch mal eine Ortsbegehung mit dem ersten Eslarner Bürgermeister Reiner Gäbl (SPD), Bauplanern und  – sozusagen ein „Erlkönig-Foto“ dem Geschäftsführer der AWO Eslarn e. V., MdL (SPD) a.D. Fritz Möstl.

Ein wenig Sand kann weg? Abgrabung am Samstag, den 26.80.17

Ein wenig Sand kann weg? Abgrabung am Samstag, den 26.80.17

Vergangenen Samstag wurde noch einmal etwas vom angelieferten Sand abgegraben, und am heutigen Montag, den 28.08.2017 lieferte das beauftragte Bauunter-nehmen die ersten

Fertig für den Baubeginn - Das Baugrundstück am heutigen 28.08.17

Fertig für den Baubeginn – Das Baugrundstück am heutigen 28.08.17

Materialcontainer an. Weiterlesen

We are not part of Eslarns socialist „Volksgemeinschaft“?!

Construction site traffic

As we had already reported around 30.06.2017, the construction site traffic for the redevelopment of the Schellenbachstrasse is also handled via the Tillyplatz and the Poststrasse.
In our view,  laden trucks drive unnecessarily along the Poststrasse which is not designed for such a load and can damage the road cover and the infrastructure.
A query to the construction company Martin Baumer GmbH & Co. KG (Oberviechtach), dated 30.06.2017 was not answered.
When we went back to the construction company and the market town of Eslarn last Thursday, we had to notice an increase in this construction site traffic today.
Our inquiry has so far not been answered, resp. we responded to such inquiries by the fact that now the  criticized procedure is now consciously operated?

The construction company seems to create new orders in this way?

Ever more Germans also in the border region to the CzechRepulic show which is contemptuous worldwide: A kind of „great German behavior“, as it was last seen before the Second World War. We now think that in Bavaria, above all, this governmental district of Upper Palatinate was used as a kind of „sandbox“ to cultivate such a behavior.

 

Tillyplatz- News: Nichts los auf dem Baugelände!

Wir bieten Ihnen wieder einmal, wie schon beim ersten Prachtbau am Tillyplatz, ein Wochenabschlußbild.

Auf dem Baugelände zum neuen „Tagespflegezentrum“ der AWO ist diese Woche nichts geschehen. Gegen Ende vergangener Woche hatte man ein paar Pflöcke eingeschlagen, was auf eine Vermessung des Baugrundstücks hinweist. Scheinbar geht es mit der Finanzierung, hier vor allem den Fördermitteln nicht so voran wie gedacht. Im Gegensatz dazu war vergangene Woche beim „Wohn- und Pflegeheim“ reges Treiben angesagt. So viele Leute hatte man seit der Eröffnung im März 2014 noch nie gesehen. Man scheint mittlerweile – wenn auch scheinbar nur für kurze Zeit – aus allen Regionen der Oberpfalz ältere Leute nach Eslarn zu bringen, um beim Wohn- und Pflegeheim eine Vollbelegung zu suggerieren. So unsere Recherchen ergeben haben, soll da auch mindestens eine Frau dabei gesesen sein, welche sich nach einem Krankenhausaufenthalt plötzlich nicht mehr in derem Stamm-Wohnheim, sondern – vor allem selbst überrascht – in Eslarn Weiterlesen

Eslarns Tillyplatz governed by the Socialists?

Since yesterday election campaign also started at the Tillyplatz. The SPD parliamentary candidate is represented twice. Of the other candidates (CSU etc.) is nothing to be seen.

We had already explained it in a DEEZ issue. In order not to frighten our Czech neighbors, and not to put too much emphasis on the not so long-standing statements on the „recovery of the homeland“ (Minister President Dr. Edmund Stoiber,CSU) – the changes to the statutes of the SL were unlawful, the recovery of the homeland is still on the program – in the Free State of Bavaria, the Socialist Party of Germany, SPD for short, has been running since then. Even from their ranks, there is as yet no turning away from the recovery of the homeland. But it just makes a better picture, especially within the EU. 😉

We think this will never get better. On a suitable occasion, some will take advantage of the opportunity to return the lost homeland. The Czech Republic can be really sorry for you.

The number of reactionary in this region is probably over 80% of the population. ;-(

Good, that still a lot of garrisons of the USArmy are stationed here. 😉

Tillyplatz- aktuell: Es könnte sich bis nach der Wahl verzögern?

Wie Sie dem Bild entnehmen können, tut sich am Tillyplatz noch immer Nichts. Die Sanierung dieses Platzes wurde nun schon seit ca. 2009

Die Werbung in der aktuellen Heimatzeitung, Ausgabe 08.2017

Die Werbung in der aktuellen Heimatzeitung, Ausgabe 08.2017

hinausgeschoben, bis scheinbar endlich ein Parteifreund der Eslarner SPD-Ortsleitung dazu übergehen konnte, dem Ort ein exklusives „AWO-Tagespflege-zentrum“ anzudienen? Mit, auf Erbpachtbasis erworbenen Grundstücken und einem staatlich geförderten Abbruch des vorherigen sog. „Hammerl-Anwesens“ Weiterlesen