Tillyplatz – aktuell: Erste Veränderungen seit der Eröffnung im März 2014.

Es sind erste Veränderungen beim „Seniorenheim am Tillyplatz“ zu sehen, welches im März 2014 eröffnet wurde. Seit ein paar Tagen gibt es jetzt auch ein Blumenbeet (Hochbeet) im Freien.

C.R.U.P. (CareRegionUpperPalatinate) – The future of Upper Palatinate? Cheap * Easy * Isolated.

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

C.R.U.P. – The future of Upper Palatinate?
In the Federal Republic of Germany it is increasingly difficult to find the necessary nurses to help elderly people.
The main reason for this is the often too low pay with an increased workload.
To meet this dilemma, it might be a good thing for senior citizens with less property and assets – all other aging people can afford care – to spend the last years of their life in a region where the costs of living are much lower.

Now one might think that Eastern European countries, in which German nursing facilities already have set up and successfully operated such institutions, would be very suitable for this. This is a matter of opinion, because with every person in need of care, as well as not knowing how long the person will live, a considerable amount of tax is withdrawn from their own…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.237 weitere Wörter

It’s Christmas time at Tillyplatz ;-)

zbearc20161218_2 zbearc20161218_1Look what a great view we have, here at Eslarn village in front of the new built (2014) residental and nursing home. This one in full Christmas glamor, but only with aprroximately 7 residents, with 40 rooms.

Isnt it wonderful? 😉

„Eslarn – Wirtschaft: K & S Lebenswelten“ – Wohn- und Pflegeeinrichtung in Eslarn unter neuer Leitung – Eslarn – Onetz

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Guck mal, was es Neues gibt!
Noch vor einer Woche fand zur Tillyplatz-Sanierung (an dem diese Einrichtung 2012 – 2014 erbaut wurde) die seit Jahren überfällige Gemeinderatsentscheidung statt. Mehrere Architekturbüros hatten sich seit Ende 2009 um diesen Platz bemüht, doch es sollte scheinbar gerade auch regionalpolitisch lange Zeit „nichts werden“. Nun scheinbar doch, denn das Pflegeheim hat jetzt – scheinbar erstmalig? – eine Heimleitung mit entsprechender Ausbildung.
————–
(gz) Maria Klug stellte die examinierte Pflegefachfrau Katrin Hartwig als neue Leiterin von „K & S Lebenswelten“ vor.

Quelle: „K & S Lebenswelten“: Wohn- und Pflegeeinrichtung in Eslarn unter neuer Leitung – Eslarn – Onetz

Ursprünglichen Post anzeigen

Tillyplatz – Historie: Als man die Investoren noch „Krug“ nannte, träumte man noch von einer HEILen Welt?

Themenscreenshot - Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Themenscreenshot – Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Sehen Sie mal, was wir für Sie ausgegraben haben. Ein Presseartikel vom Medienhaus „Der neue Tag“, auch unter onetz.de hinterlegt.
Damals im März 2011 hießen die Investoren (versehentlich) noch „Maria und Wolfgang Krug“. Da war scheinbar die Welt noch in Ordnung und man durfte noch Träume haben.
Von einem Osten in dem die Sonne über neuem Land erstrahlt? Von einem Neubau mit 30 Zimmern, dem 30 Arbeitsplätze folgen. Von einer HEILen Welt in Eslarn?
Jetzt, fünf Jahre danach ist Ernüchterung eingekehrt. Mit maximal fünf bis 7 BewohnerInnen in einem über 40 Zimmer umfassenden Neubau auf 3000 qm Grundfläche. Einer fest installierten Großküche ohne Koch? Einer Betreuung durch, wie wir an den vorhanden Fahrzeugen immer wieder ersehen können, durch maximal zwei bis drei Personen mit Münchner und abwechselnd Vechtaer Kfz-Kennzeichen. Und kein Garten weit und breit. Dieser soll(te) im zwei Querstrassen entfernten „Kurpark“ geschaffen werden.
Dabei hatte es scheinbar so „gut“ begonnen. So gut, dass im damaligen Zeitungsartikel bereits der damals Weiterlesen

Tillyplatz – aktuell: Ein (Zeit)Jahr Betrieb im „Pflegeheim“ der K & S Lebenswelten.

Aktuelles Bild vom 24.03.2016

Aktuelles Bild vom 24.03.2016

Sicherlich erinnern Sie noch die am 14.03.2015 durch den Seelsorgeamtsleiter der Diözese Regensburg, Hochw. H. Prälaten und Domkapitular Peter Hubbauer vorgenommene, exklusiv katholische (Ökumenische Segnungen rein katholischer Gebäude wollen konservative Kräfte bis heute nicht akzeptieren!) Segnung des damals noch neuen „Seniorenwohnheimes“. Was wurde doch seit dem 14.04.2012 gerüttelt, geschüttelt, gebaggert, gebohrt und gebaut, damit dieses Etablissement so schnell wie möglich fertig werden kann.

Bild vom 20.04.2015 - Immer noch dieselbe Aussicht.

Bild vom 20.04.2015 – Immer noch dieselbe Aussicht.

Man sprach von einem „dringendem Bedarf“, und blickt nun auf eine Einrichtung mit 42 Wohnmöglichkeiten (davon zwei Wohnungen), bei der beim Wohnungseingang an der Tillystraße immer noch die Steintreppenstufe fehlt, und in welcher sich u. W. aktuell gerade einmal fünf bis 7 BewohnerInnen befinden.
Auch gekocht wird u. W. immer noch nicht selbst, sondern es gibt „Essen auf Rädern“.
Die „Feierlichkeiten zum einjährigen Bestehen“ sind ebenfalls nicht in Sicht, weshalb wenigstens wir Ihnen ein tagesaktuelles Bild bieten. Weiterlesen

Tillyplatz – aktuell: Der „Jahrhundertbau“ steht noch, und ist immer noch ziemlich leer!

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Aktuelles Bild vom "Pflegeheim am Tillyplatz". Mit einem Mouseklick vergrößerbar! Aktuelles Bild vom „Pflegeheim am Tillyplatz“. Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Sie müssen sich nicht grämen, wir bieten Ihnen jetzt nach drei Monaten wieder mal ein Bild vom Eslarner „Jahrhundertbau“ am Tillyplatz, aka „Rettungswache vergebener Liebesmüh“.
Wie es aussieht, sind in dem mal mit 44, mal mit 36 Zimmernund zwei Wohnungen beworbenem Pflegeheim der „K & S Lebenswelten“ immer noch nur ca. 5 – 6, max. 9 Wohneinheiten belegt. Auch die Küche ist (wieder) kalt, doch man geht nicht gemäß einem aus früheren Zeiten bekannten Slogan „in den Wienerwald“, noch nicht einmal in den angrenzenden leerstehenden „Wienerhof“ oder den „Böhmerwald“ (Anm.: Gegenüberliegender Gasthof mit Essensversorgung nur für Auserwählte!).
Nee, das Essen soll – auch durch einen Eslarner Pflegedienst bezogen – aus dem Landkreis Schwandorf, genauer dem Ort Pullenrieth kommen.

Ursprünglichen Post anzeigen 108 weitere Wörter

Eslarn – Tillyplatz: Rauch quillt aus Pflegeheim. Erste Rettungsübung am Tillyplatz.

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Auch wir konnten ein paar „Luft“Bilder vom Geschehen machen. Diese finden Sie in der aktuellen Ausgabe unseres DEEZ-Magazins, hier Online.

Samstag, 15 Uhr: In Eslarn und in den benachbarten Orten heulen die Feuerwehrsirenen auf. Die Rauchmelder im Wohn- und Pflegeheim „K & S Lebenswelten“ haben angeschlagen.

Quelle: Rauch quillt aus Pflegeheim | Kreis Neustadt/WN – Oberpfalznetz

Ursprünglichen Post anzeigen

Eslarn – Tillyplatz: Auch drei KöchInnen verderben nicht den Brei!

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

tillyplatz_20150920Bislang unbestätigten Meldungen zufolge, soll im „Senioren-Pflegeheim am Tillyplatz“ mittlerweile nicht mehr nur eine Köchin/ ein Koch tätig sein. Trotz bislang immer nur noch ca. 7-8 BewohnerInnen (Offizielle Eröffnung war Mitte März 2015) sollen hier mittlerweile abwechselnd drei unterschiedliche Personen den Kochlöffel schwingen und damit auch einigen ambulanten Pflegediensten die Essensabholung ermöglichen. Fast unglaublich soll  – scheinbar aber nur aushilfsweise – sogar die Geschäftsführung der Einrichtung „kochend“ tätig sein.

Ursprünglichen Post anzeigen

Eslarn – kommunal: Das Seniorenzentrum am Tillyplatz kommt nicht in die Gänge?

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Vogelperspektive auf das "Seniorenzentrum am Tillyplatz" (09.07.2015) Vogelperspektive auf das „Seniorenzentrum am Tillyplatz“ (09.07.2015)

Gönnen wir Ihnen wieder einmal einen Blick auf das Mitte März 2015 (katholisch) eingeweihte „Seniorenzentrum am Tillyplatz“. Dieses scheint nicht so zu funktionieren, wie man es sich vorher dachte. Ca. 4 bis 5 BewohnerInnen und nahezu ebensoviele Angestellte sind zu sehen. Außerhaus-Lieferungen von Essen zählten wir bislang ebenfalls ca. 4- 5 Stück. Dabei wurde dieses Etablissement für 40 Personen eingerichtet und hätte u. E. eigentlich schon im Sommer 2014 fertiggestellt sein können. (Siehe „Tillyplatz-Blog!“)

Ursprünglichen Post anzeigen